TOP Ö 3.3: Antrag auf Vorbescheid durch die Schick Immobilien GmbH, Burgkirchen zum Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses (23 WE) mit Tiefgarage auf dem Grundstück Fl.-Nr. 844/12, Gemarkung Burghausen in der Pergerstraße 16/Anton-Riemerschmid-Straße

Beschluss: ungeändert beschlossen

Abstimmung: Ja: 9, Nein: 0

Dem Stadtrat wird empfohlen, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Das Einvernehmen zum Antrag auf Vorbescheid wird mit Auflagen erteilt:

a)   Zu allen privaten Grundstücksgrenzen ist die volle Wandhöhe H – unterer Bezugspunkt ist das bestehende natürliche Gelände – als Abstand einzuhalten.

b)   Mit dem Bauantrag ist ein Schallschutzgutachten mit dem Nachweis, dass gesunde Wohnverhältnisse entstehen, vorzulegen.

c)   Die Tiefgarage ist in den nicht überbauten Bereichen mit mind. 80 cm Erde zu überdecken.

d)   Alle Dächer (Wohngebäude, Tiefgaragenrampe, Nebengebäude für Fahrräder) sind zu begrünen.

e)   Die oberirdischen Kfz.-Stellplätze und die Gebäudezugänge sind mit wasserdurchlässigen Belägen zu erstellen.

f)    Die Anzahl der Kfz.-Stellplätze ist nach der städtischen Stellplatzsatzung zu ermitteln und vollständig auf dem Baugrundstück nachzuweisen.

g)   Mit dem Bauantrag ist ein Freiflächengestaltungsplan vorzulegen.